Berufsschule

Ergänzend zu deiner Ausbildung im Salon vertiefst du dein Wissen in der Berufsschule.

Die Ausbildung orientiert sich an den Anforderungen, die einen erfolgreichen Friseur ausmachen. Neben vertiefenden Fächern zu deiner Praxisausbildung (mit Inhalten wie Haarschnitt, Wellentechniken, Einlegetechniken, Make-up etc.) wird auch dein wirtschaftliches Wissen in der Schule erweitert. Gutes Know-how in Wirtschaftskunde und Buchhaltung sind wichtig, damit du dich auch einmal mit deinem eigenen Salon selbstständig machen kannst.Den Umgang mit Menschen musst du lieben, denn du arbeitest täglich für deine Kunden. Wie du dich später im Arbeitsalltag perfekt verhältst, wird durch Teamarbeit, soziale Projekte und Coachings gezielt trainiert.

Durch einen wichtigen Mix aus allgemeinen Fächern (Deutsch, Mathematik, etc.) wird deine Ausbildung noch abgerundet. So bist du fit für die Berufswelt!

responsive Image

In jedem Bundesland gibt es Berufsschulen mit motivierten Berufsschullehrern, die dir viel Wissenswertes beibringen werden.
Du bist entweder rund zehn Wochen geblockt oder einmal in der Woche in der Schule. Die restliche Zeit bist du im Friseursalon.