Georg Marchl

Erfolgsgeschichte Georg Marchl

30

März

„Love Is In The Hair!“

Georg Marchl ist einer der jüngsten Friseurunternehmer in Österreich. Mit seinen erst 24 Jahren kreiert er gemeinsam mit 6 Mitarbeitern neue Looks und Styles. In seinem Salon in Wals bei Salzburg, bildet er aktuell zwei Lehrlinge zur Friseurin/Stylistin aus.

Den Salon, in der er selbst Friseur gelernt hat, übernimmt der gebürtige Walser Anfang 2016 von seiner Lehrmeisterin Eva Bacher, die jetzt seine Mitarbeiterin ist.

Dass er sich heute Chef nennen darf, hat er wohl ein kleines Stück seiner Mutter zu verdanken. Diese hat ihn damals mit seiner späteren Lehrmeisterin zusammengebracht.

In seiner Lehrzeit entwickelt er auch die Liebe zum Beruf den er heute ausübt. Seinen – so erzählt er mit strahlenden Augen – Traumberuf.

Georg Marchl wurde 2011 als einer der besten Salzburger Lehrlinge nominiert. Während seiner Zeit als Profisportler, absolvierte er erfolgreich seinen Lehrabschluss und die Unternehmerprüfung.

Heute lacht er darüber, dass er damals im Training von seinen Teamkollegen hin und wieder aufgezogen wurde, den Lehrberuf Friseur ergriffen zu haben. Denn heute geben sich bekannte Spitzensportler aus Salzburg die Klinke seines Salons in die Hand.

Sein Wissen behält Georg Marchl aber nicht für sich: Als Trainer für Wella schult er Friseurinnen und Friseure in ganz Österreich und stellt neue Frisurentrends bei Bühnenshows vor.

Den Look seines neueröffnetes Salons beschreibt er als modern, gekoppelt mit altem Flair. Das Motto „Love Is In The Hair!“ spürt man: Freundliche lächelnde Mitarbeiterinnen die sichtlich Spass an der Arbeit im Team von Georg Marchl haben.

„Wie auch im Sport muss man sich im Berufsleben hohe Ziele stecken, nur durch konsequentes Training kann man diese auch erreichen! Nicht nur beim Sport geht es um die Technik, gerade wenn es um die persönliche Beratung der Styles für unsere Kunden geht ist diese unersetzlich.“