Von 0 auf 10(0) – Heuer 10-jähriges Jubiläum Tanzer in NÖ!

24

Mai

10 Jahre – ein großes Danke, aber noch lange nicht genug!

Mit einem Lächeln auf den Lippen betraten die beiden Niederösterreicher unser Büro. Gleich beim Kennenlernen spürte man die positive und freundliche Art von Simon und Patrick Tanzer. Seit nunmehr 10 Jahren sind die beiden im Geschäft und keinen Moment davon möchten sie missen. Sie betreiben ihre mittlerweile vier Friseursalons mit viel Liebe, Hingabe und Kreativität und das spürt man bei jedem Handgriff: Angefangen bei der modernen Ausstattung über ihr Lehrlingsausbildungsprogramm bis hin zum Umgang mit ihren Kunden und Mitarbeitern – ihre Handschrift dabei ist immer unverkennbar. Und genau dadurch heben sie sich von der Masse ab, so bieten sie auch regionale Schmankerl oder Frizzante aus der Region zur Erfrischung in ihren Filialen an.

Ihre Antwort auf die Frage nach einem Highlight in den letzten Jahren: „Da gab es viele, aber für uns ist eigentlich jeder Tag, wenn wir das Geschäft aufsperren und der Laden voll wird, ein Highlight. Denn angefangen bei null mit nur einer Mitarbeiterin, die bis heute noch bei uns ist, bis hin zu vier Salons – das ist nichts Selbstverständliches.“

Eine eigene Trainerin für den Nachwuchs

Momentan bilden sie vier Lehrlinge aus. Ihre Lehrlingsausbildung ist maßgeschneidert auf ihre Firma. Montag steht immer ein Lehrlingstrainingstag mit einer eigenen Trainerin auf dem Programm, da man während der normalen Arbeit oft nicht die Zeit findet, sich genügend um die Auszubildenden zu kümmern. Insgesamt sechs Module sind zu absolvieren, nach jedem folgt eine Zwischenprüfung, die wie die Lehrabschlussprüfung aufgezogen ist – sie soll den Druck vor der tatsächlichen Gesellenprüfung nehmen. Und nach jeder bestandenen Zwischenprüfung gibt es auch eine kleine Belohnung. Simon Tanzer weiß, dass man als  15-Jähriger oft andere Vorstellungen und auch Einstellungen hat und man sich gerade in diesem Lebensabschnitt stark weiterentwickelt. Oft braucht man hier jemanden, der einem eine Art roten Faden gibt. Er selbst ist noch immer in Kontakt mit seiner damaligen Chefin. „Ab und zu träume ich auch heute noch von meiner Lehrzeit, ich habe sehr viel gelernt – Fachliches, aber auch viel Menschliches, für das ich sehr dankbar bin und das ich nun gerne an meine Lehrlinge weitergebe.“

Ein Friseur zum Wohlfühlen

Vor allem die Mitarbeiter liegen den beiden am Herzen, und so planen sie als Dankeschön für ihre Arbeit zum Jubiläum eine Kreuzfahrt, bei der die gesamte „Familie“ an Bord geht. „Wir sind wie ein großes Zahnrad, und jeder Zahn muss funktionieren, ansonsten läuft der ganze Laden nicht.“ Und bei 40 Stunden in der Woche muss die Zusammenarbeit stimmen und die Mitarbeiter sollen sich wohlfühlen. So ist jede Filiale mit einer großen Küche ausgestattet, wo gemeinsam gekocht und gegessen wird. Viele ihrer insgesamt 24 Mitarbeiter haben Familie, deshalb arbeiten die meisten Teilzeit, auch bei der Ferienplanung wird darauf Rücksicht genommen. Patrick Tanzer kümmert sich als „Mädchen für alles“ um die Zahlen und den EDV-Bereich, er hat auch für jeden stets ein offenes Ohr. Diese Wertschätzung ihrer Mitarbeiter schafft die besondere Wohlfühlatmosphäre in ihren Salons, denn sie wissen, ohne sie wäre vieles nicht möglich.

Und ein Wunsch für die Zukunft? „Ein Vierkanter, der nur uns gehört. Wo alles beisammen ist und man auch im Garten unter den Apfelbäumen die Haare waschen kann oder die Kunden während des Wartens kurz rausgehen können. Aber mal schauen, was die Zukunft bringt.“

Homepage: Haarschneider-Mostviertel

Folder: Erfolgsgeschichte seit 10 Jahren